356x237

Interpret

Morrissey

Über Morrissey

Niemand klingt so hingebungsvoll niedergeschlagen wie Morrissey. Der frühere Sänger der legendären Band The Smiths präsentiert auf seinen Soloarbeiten Gitarrensound, der mit verschiedensten Elementen aus Music Hall, 50er Rockabilly und 70er Glam gespickt ist. Morrisseys erstes Album „Viva Hate“, das er mit Producer Stephen Street schrieb, war ein Erfolg. Nach einer Phase, in der Morrissey zwischen Brillianz und Lückenfüller schwankte, gelang es dem Produzenten Mick Ronson Morrisseys einen neuen härteren Klang zu geben, doch es war das friedliche, reflektierende und doch beißende „Vauxhall And I“, das den Melodramatiker Morrissey zurück in den Fokus der Öffentlichkeit brachte. In den späten Neunzigern war Morrissey einige Zeit ohne Plattenvertrag, kehrte aber 2004 spektakulär mit der Platte „You Are The Quarry“ zurück, die von Fans und Kritikern begeistert aufgenommen wurde. Obwohl so geniale Songs wie „Trouble Loves Me“ (1997) nicht mehr so leicht aus Morrisseys Feder fließen, bleibt er einer der wichtigsten Rockmusiker unserer Zeit. Seine kontroversen Texte und viel diskutierten Äußerungen bleiben wichtig in einer Musikwelt, die immer öfter Mainstream und Charts hinterherläuft.

356x237

Morrissey

Niemand klingt so hingebungsvoll niedergeschlagen wie Morrissey. Der frühere Sänger der legendären Band The Smiths präsentiert auf seinen Soloarbeiten Gitarrensound, der mit verschiedensten Elementen aus Music Hall, 50er Rockabilly und 70er Glam gespickt ist. Morrisseys erstes Album „Viva Hate“, das er mit Producer Stephen Street schrieb, war ein Erfolg. Nach einer Phase, in der Morrissey zwischen Brillianz und Lückenfüller schwankte, gelang es dem Produzenten Mick Ronson Morrisseys einen neuen härteren Klang zu geben, doch es war das friedliche, reflektierende und doch beißende „Vauxhall And I“, das den Melodramatiker Morrissey zurück in den Fokus der Öffentlichkeit brachte. In den späten Neunzigern war Morrissey einige Zeit ohne Plattenvertrag, kehrte aber 2004 spektakulär mit der Platte „You Are The Quarry“ zurück, die von Fans und Kritikern begeistert aufgenommen wurde. Obwohl so geniale Songs wie „Trouble Loves Me“ (1997) nicht mehr so leicht aus Morrisseys Feder fließen, bleibt er einer der wichtigsten Rockmusiker unserer Zeit. Seine kontroversen Texte und viel diskutierten Äußerungen bleiben wichtig in einer Musikwelt, die immer öfter Mainstream und Charts hinterherläuft.

Über Morrissey

Niemand klingt so hingebungsvoll niedergeschlagen wie Morrissey. Der frühere Sänger der legendären Band The Smiths präsentiert auf seinen Soloarbeiten Gitarrensound, der mit verschiedensten Elementen aus Music Hall, 50er Rockabilly und 70er Glam gespickt ist. Morrisseys erstes Album „Viva Hate“, das er mit Producer Stephen Street schrieb, war ein Erfolg. Nach einer Phase, in der Morrissey zwischen Brillianz und Lückenfüller schwankte, gelang es dem Produzenten Mick Ronson Morrisseys einen neuen härteren Klang zu geben, doch es war das friedliche, reflektierende und doch beißende „Vauxhall And I“, das den Melodramatiker Morrissey zurück in den Fokus der Öffentlichkeit brachte. In den späten Neunzigern war Morrissey einige Zeit ohne Plattenvertrag, kehrte aber 2004 spektakulär mit der Platte „You Are The Quarry“ zurück, die von Fans und Kritikern begeistert aufgenommen wurde. Obwohl so geniale Songs wie „Trouble Loves Me“ (1997) nicht mehr so leicht aus Morrisseys Feder fließen, bleibt er einer der wichtigsten Rockmusiker unserer Zeit. Seine kontroversen Texte und viel diskutierten Äußerungen bleiben wichtig in einer Musikwelt, die immer öfter Mainstream und Charts hinterherläuft.

Über Morrissey

Niemand klingt so hingebungsvoll niedergeschlagen wie Morrissey. Der frühere Sänger der legendären Band The Smiths präsentiert auf seinen Soloarbeiten Gitarrensound, der mit verschiedensten Elementen aus Music Hall, 50er Rockabilly und 70er Glam gespickt ist. Morrisseys erstes Album „Viva Hate“, das er mit Producer Stephen Street schrieb, war ein Erfolg. Nach einer Phase, in der Morrissey zwischen Brillianz und Lückenfüller schwankte, gelang es dem Produzenten Mick Ronson Morrisseys einen neuen härteren Klang zu geben, doch es war das friedliche, reflektierende und doch beißende „Vauxhall And I“, das den Melodramatiker Morrissey zurück in den Fokus der Öffentlichkeit brachte. In den späten Neunzigern war Morrissey einige Zeit ohne Plattenvertrag, kehrte aber 2004 spektakulär mit der Platte „You Are The Quarry“ zurück, die von Fans und Kritikern begeistert aufgenommen wurde. Obwohl so geniale Songs wie „Trouble Loves Me“ (1997) nicht mehr so leicht aus Morrisseys Feder fließen, bleibt er einer der wichtigsten Rockmusiker unserer Zeit. Seine kontroversen Texte und viel diskutierten Äußerungen bleiben wichtig in einer Musikwelt, die immer öfter Mainstream und Charts hinterherläuft.

für iOS, Android, Windows und Web

Millionen Songs und tausende Hörbücher für dich!

30 Tage gratis - danach nur CHF 12,95 pro Monat